Unsere AGB

AGB und Informationen für Kunden
des Onlineshops bulletshop.net

I. Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Herrn Ujjaldip Randhawa, handelnd unter Bullet Shop–fortan als Verkäufer bezeichnet-, sind für alle Verträge gültig, der die Verkäufer mit den Kunden in Bezug auf die im Online-Shop – bulletshop.com - dargestellten Produkte abschließt. Der Einbeziehung von AGB der Kunden wird hiermit widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.


II. Kunden
Als Kunden im Sinne von I. gelten Verbraucher sowie auch Unternehmer. 
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden kann.
Unternehmer sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.


III. Vertragsschluss 
Bei der Darstellung der Produkte im Online-Shop handelt es sich um rechtlich bindende  Angebote, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog. Der Kund kann die Artikel zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen. Vor Abgabe der Bestellung können Kunden ihre getätigten Eingaben mit den üblichen Tastatur- und Mausfunktionen sowie über die im Bestellablauf vorgesehenen Korrekturhilfen korrigieren.
Erst durch Anklicken des Bestellbuttons „kostenpflichtig Zahlen“ gibt der Kunde seine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Der Eingang der Bestellung wird zunächst per automaisch generierter E-Mail bestätigt. Diese Eingangsbenachrichtigung stellt noch keine Vertragsannahme dar. 
Der Kaufvertrag kommt erst durch den Versand einer Annahmeerklärung des Verkäufers in einer gesonderten E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von5 Tagen Eingang der Bestellung zu Stande.


IV. Speicherung des Vertragstexts
Der Vertragstext kann von dem Kunden über sein, mit seinem Passwort gesichertes, Kundenkonto aufgerufen und über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt werden.
Hat der Kunde kein Kundenkonto angelegt, kann er den in der Bestellbestätigung enthaltenen Vertragstext mit der Druckfunktion seinen Browsers ausdrucken und aufbewahren.
Es erfolgt keine gesonderte Speicherung des Vertragstextes durch den Verkäufer.


V. Preise 
Die im Webshop des Verkäufers angegebenen Preise sind Endpreise, sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile, einschließlich der jeweils gültigen deutschen Umsatzsteuer. Ggf. zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden unter der Rubrik Versandkosten im Webshop des Verkäufers und im Zuge des Bestellvorgangs gesondert angegeben.


VI. Lieferbedingungen
Die Lieferung der Bestellung erfolgt an die von den Kunden im Rahmen der Bestellabwicklung angegebene Lieferanschrift.

Ist die Lieferung an den Kunden nicht möglich, sendet das beauftragte Transportunternehmen die Ware an den Verkäufer zurück. In diesem Fall tragen die Kunden die Kosten für die erfolglose Anlieferung. Dies gilt nicht, sofern die Kunden vorübergehend an der Annahme der Lieferung verhindert waren, es sei denn der Verkäufer hat die Lieferung eine angemessene Zeit vorher angekündigt oder wenn der Kunde hierdurch sein Widerrufsrecht ausübt.

Im Falle einer vereinbarten Selbstabholung hat kann der Kunde die Ware bei 
Bullet Europe, Beratgerstr.36, 44149 Dortmund
zu den nachfolgend angegebenen Geschäftszeiten: 10:00 Uhr bis 16.00 Uhr abholen.


VII. Zahlung
Bei Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschlands bietet der Verkäufer folgende Zahlungsmöglichkeiten an, wenn in der jeweiligen Produktdarstellung im Webshop-Angebot nichts anderes bestimmt ist:

Vorauszahlung 
Bei vereinbarter Vorauszahlung, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig. Hierzu teilt der Verkäufer den Kunden seine Bankverbindung mit. Die Lieferung erfolgt dann nach Zahlungseingang.

Barzahlung bei Abholung
Sie können Ihre Ware bei der Abholung bar bezahlen.


IIX. Gefahrtragung
Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit der Übergabe an die Kunden oder eine empfangsberechtigte Person über. Sind die Kunden Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung mit der Auslieferung der Ware -beim Versendungskauf am Geschäftssitz des Verkäufers- an eine geeignete Transportperson über.


IX. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.


X. Haftung für Mängel
Ist die Ware mit einem Mangel behaftet, gelten die gesetzlichen Vorschriften.


XI. Hinweis gemäß Batteriegesetz 
Da in den Sendungen des Verkäufers Batterien und Akkus enthalten sein können, ist er nach dem Batteriegesetz (BattG) verpflichtet, Kunden auf Folgendes hinzuweisen: Batterien und Akkus dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden. 
Der Kunde ist zur Rückgabe gebrauchter Batterien und Akkus gesetzlich verpflichtet. Er kann Batterien nach Gebrauch in der Verkaufsstelle oder in deren unmittelbarer Nähe (z.B. in kommunalen Sammelstellen oder im Handel) unentgeltlich zurückgeben. Der Kunde kann Batterien auch per Post an den Verkäufer  zurücksenden. Batterien oder Akkus, die Schadstoffe enthalten, sind mit dem Symbol einer durchkreuzten Mülltonne gekennzeichnet. In der Nähe des Mülltonnensymbols befindet sich die chemische Bezeichnung des Schadstoffes. Cd steht für Cadmium, Pb für Blei und Hg für Quecksilber.



XII. Jugendschutz
Für den Fall, dass die Bestellung auch Waren beinhaltet, deren Verkauf Altersbeschränkungen unterliegt, stellt der Verkäufer unter Verwendung eines zuverlässigen Verfahrens zur Prüfung der persönlichen Identität und des Alters sicher, dass der Kunde das erforderliche Mindestalter erreicht hat. Der Zusteller übergibt die Ware erst nach erfolgter Altersprüfung und nur an den Kunden  persönlich.


XIII. Informationen zur Online-Streitbeilegung
Informationen zur Online-Streitbeilegung
Im ersten Quartal 2016 wird die EU-Kommission über das Internet eine Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten -OS-Plattform- zur Verfügung stellen. Diese soll bei Streitigkeiten, hinsichtlich vertraglicher Verpflichtungen aus Onlineverkäufen, als Kontaktstelle für eine außergerichtliche Streitbeilegung dienen.

Die OS-Plattform wird unter dem Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr erreichbar sein.


XIV. Schlussvorschriften
1. Die Vertragssprache ist Deutsch.
2. Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers.
3. Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.